ICC Fassadentechnik GmbH
Rainerstraße 32
A-5310 Mondsee
T: 0043 6232 21909
F: 0043 6232 21909-20
E: office@icc-fassadentechnik.at
Faserzement
HPL
Enkplatz
fhcampus
hak-sanktjohann
schwarzenberg2

Entwicklung und Definition des Materials

Die Bauplatte aus Faserzement wird im Hatschek-Verfahren hergestellt. Die „Zutaten“ für Faserzement bestehen aus Portlandzement, Trass, Zellstoff, Polyvinylalkohol-Fasern, mikroskopisch kleine Luftporen sowie Wasser.

Diese Stoffe werden vermischt und die zementgebundenen teile werden über ein Endlosvlies aus dem Wasser gefiltert und auf eine Formwalze übertragen. Hier werden die Teilchen so lange „aufgewickelt“ bis die gewünschte dicke erreicht ist. Die entstandene Umwicklung auf der Walze mit Faserzement wird aufgeschnitten und die Rohtafel zur Presse weitergeführt. In der Presse wird der Faserzement verdichtet und die Platten werden in Stapeln in Folie gepackt und können dann 3 Wochen aushärten.

Eigenschaften:

Wir geben Bauwerken ein Gesicht